Lendenwirbelstütze – eine Rückenstütze für die Lendenwirbelsäule


Die menschliche Wirbelsäule
Die menschliche Wirbelsäule
Bild: Gray's Anatomy (Wikimedia Commons)

Herzlich Willkommen beim Informationsportal zum Thema Lendenwirbelstütze. Auf der folgenden Seite finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Lendenwirbelstütze bzw. Lordosenstütze:

Was ist eine Lendenwirbelstütze?


Lendenwirbelstütze (engl. "lumbar back support") ist ein zusammengesetztes Wort aus Lendenwirbel und Stütze. Die Lendenwirbelstütze ist eine Rückenstütze für den unteren Rückenbereich. Im unteren Rücken befinden sich die Lendenwirbel, die zusammen die Lendenwirbelsäule bilden (in der Abbildung gelb dargestellt und beschriftet mit "L"). Die Lendenwirbelsäule (LWS) soll unter Zuhilfenahme dieser Rückenstütze in eine aufrechtere, gesündere Position gebracht werden. Sie unterstützt dabei den unteren Rückenbereich, wo die Lendenwirbelsäule sitzt. Lendenwirbelstützen gibt es in verschiedenen Formen für verschiedene Zwecke. Hauptsächlich kommen Lendenwirbelstützen in Autositzen und bei Bürostühlen zur Anwendung. Hier sind die Lendenwirbelstützen meist in die Rückenlehne integriert und oft auch verstellbar. Es gibt auch Modelle zur nachträglichen Befestigung am Stuhl oder Sitz (siehe dazu auch: Lendenwirbelstütze im Auto). Ein weiterer Anwendungsbereich sind Wasserbetten bzw. Matratzen sowie Sauna-Rückenstützen. Begriffe wie Lordosenstütze, Lendenstütze oder Lendenkissen sind ebenfalls gebräuchlich.

Schmerzen an der Lendenwirbelsäule


Die menschliche Wirbelsäule gliedert sich in fünf Abschnitte. Der Teil der Wirbelsäule zwischen Po und Brustkorb wird als Lendenwirbelsäule bezeichnet. Die Lendenwirbelsäule ist normalerweise beim Menschen nach vorne gekrümmt, also in Richtung des Bauches. Spontane Schmerzen an der Lendenwirbelsäule und somit im unteren Rückenbereich entwickeln sich meist nach lange andauernder, einseitiger Belastung. So können die Schmerzen nach längerem Sitzen im Büro, aber auch nach langen Autofahrten oder falscher Liegeposition im Bett auftreten. Diese Schmerzen verschwinden meist nach ein bis zwei Tagen Ruhe wieder. Schmerzen der Lendenwirbelsäule werden leicht mit Muskelkater der Rückenmuskeln verwechselt. Rechts und links der Lendenwirbelsäule liegen die "breiten Rückenmuskeln" (M. latissimus dorsi). Muskelkater in diesen Rückenmuskeln wird oft als Schmerz in der Wirbelsäule fehlinterpretiert.

Verhärtete und verkrampfte Muskeln im Lendenbereich sind meist die Folge von zu schwach ausgeprägter Rückenmuskulatur und Fehlbelastungen. Teilweise kann der Schmerz auch vom unteren Rücken in das Bein ausstrahlen (Med. Lumboischialgie) - In diesem Fall spricht man von Schmerzen entlang des Ischiasnervs von der Lendenwirbelsäule ins Bein ausstrahlend. Dieser Schmerz kann durch Muskelverspannungen, Veränderungen an den Bandscheiben, den kleinen Wirbelgelenken oder durch einen Verschleiß der umgebenden Gelenke ausgelöst werden. Am bekanntesten ist in diesem Zusammenhang der sogenannte Hexenschuss. Hierbei handelt es sich um einen plötzlich eintretenden Schmerz in Verbindung mit Rückensteife, die ebenfalls eine Ausstrahlung auf die Beine haben kann.

Gegenüber lumbalen Rückenschmerzen (Schmerzen, die den Lendenbereich betreffen), tritt die Lumboischialgie wesentlich seltener auf. Bei der Lumboischialgie handelt es sich also um eine Kombination von Schmerzen im Bereich der unteren Lendenwirbelsäule mit Schmerzen im Ausbreitungsgebiet des Nervus ischiadicus (Ischias). Der Ischias-abhängige Schmerzbereich kann sich über das Gesäß, den hinteren Oberschenkel, hinterer und äußerer Unterschenkel bis in den Fuß einschließlich Großzehe erstrecken

Wichtiger Hinweis: Bei akuten Schmerzen sollte auf jeden Fall ein Arzt konsultiert werden.

Übungen zur Stärkung der Lendenwirbelsäule


Übungen für den Rücken
Rückenübungen (Yoga)
Bild: Edson Hong (Flickr, Creative Commons)

Ein gesunder Rücken ist die Basis für einen gesunden Körper. Spezielle Rückenübungen helfen bei der Stärkung aller Muskeln des Rückens und der Wirbelsäule. Vor allem beim langen Sitzen am Schreibtisch, im Auto oder auf der Couch wird die Lendenwirbelsäule stark belastet. Es tut der Lendenwirbelsäule gut, wenn man sich während dem Sitzen bewegt, also öfters mal die Haltung ändert. Ein Wechsel von nach-vorne-Beugen, Zurücklehnen, seitlich-Abstützen und auch dem aufgerichtet-Sitzen ist angenehm für die Lendenwirbelsäule. Der Rücken mag alles, nur kein Stillstand. "Dynamisches Sitzen" wird diese ideale Form des gesunden Sitzens bezeichnet.

Viele Übungen zur Lockerung der Lendenwirbelsäule kann man einfach und schnell im Büro oder Zuhause durchführen. Hier sind die Besten schnellen Übungen:

Lendenwirbelstütze im Auto


Die Lendenwirbelstütze sorgt für einen aufrechten, gesunden Sitz im Auto und verhindert auf diese Weise eine Fehlposition der Wirbelsäule bei längeren Fahrten. Durch die aktive Unterstützung der Lordose (Krümmung der Lendenwirbelsäule) hilft der Wirbelsäule sich in einer bauchwärts gerichteten Krümmung zu positionieren. Nach langen Fahrten führt eine Sitzhaltung ohne Lendenwirbelstütze in manchen Sitzen zu einer zu stark rückwärts gerichteten Krümmung, die Verkrampfungen, Fehlhaltungen und Rückenprobleme zur Folge haben kann. Wenn sich Autofahrer öfter verspannt fühlen, dann kann die Nachrüstung einer Lendenwirbelstütze die Lösung sein.

Die in Fahrzeugen fest integrierten Lendenwirbelstützen bzw. Lordosenstützen sind meist im Sitz eingelassene 
Druckplatten aus flexiblem Material, luftgefüllte Kunststoffkissen oder einfach ein weicher Schaumstoffkeil. Modelle mit Schaumstoffkeilen haben den Nachteil, dass das Material bereits nach kurzer Zeit komplett eingedrückt ist und die Wirkung somit nachlässt. Bei einer Nachrüstung lohnt es sich, nach einem Modell umzuschauen, dass selbst nach längerer Zeit in der selben Position nicht seine Wirkung verliert.

Bei langen Autofahrten hilft die Lendenwirbelstütze im Auto eine 
schnelle Ermüdung des Rückens zu verhindern. Viele der folgenden 
Autohersteller haben daher in einem Teil ihrer Modelle (hier vor allem die gehobene Mittelklasse und die Oberklasse) bereits Lendenwirbelstützen
 integriert, meist jedoch nur in den vorderen Sitzen:

Lendenwirbelstütze nachrüstbar
Nachrüstbare Lendenwirbelstütze für
jeden Autotyp.
Bild: aerogap.de

Bei vielen Autos ist keine Lendenwirbelstütze in den Sitzen eingebaut. Sei es aufgrund von Unwissenheit beim Autokauf oder Kauf eines Gebrauchtwagens, viele Autobesitzer wünschen sich eine Lendenwirbelstütze für Ihre Autositze. Die Nachrüstung einer Lendenwirbelstütze in der Autowerkstatt ist eine Möglichkeit, jedoch müssen hier oft gleich beide Vordersitze getauscht werden. Selbst wenn es Nachrüstkits gibt, ist die Integration und der Einbau in die bestehenden Autositze eine sehr teure Angelegenheit. Eine gute Alternative zur Nachrüstung der Lendenwirbelstütze vom Autohersteller sind flexible Lendenwirbelstützen zur nachträglichen Befestigung auf der Sitzfläche des Stuhles.

Eine Beispiel für so eine Lendenwirbelstütze zum Nachrüsten ist im Bild rechts zu sehen. Dieses Modell besteht aus einem flexiblen Rahmen, auf den ein Netzstoff aufgespannt ist. Durch die Spannung, die der Rahmen auf den Stoff überträgt, kann sich diese Lendenwirbelstütze an die Lendenwirbelsäule des Autofahrers anpassen. Die Form des Rahmens sorgt für nötige Unterstützung der Lendenwirbelsäule. Das abgebildete Modell kann nur direkt beim Hersteller – der Firma Aerogap – bestellt werden. Der Shop für die Lendenwirbelstütze von Aerogap findet sich hier: Lendenwirbelstütze im Aerogap Shop. Erfahrungsberichte im Internet stellen der Lendenwirbelstütze Aerogap durchweg ein gutes Zeugnis aus.

Eine weitere Verbreitung von integrierten Lendenwirbelstützen ist absolut unterstützenswert. Bei dem heutigen Komfortniveau im Automobilbau sollte eine so wichtige Funktion Teil der serienmäßigen Ausstattung jedes neuen Autos sein. Jeder Autokäufer sollte bei seinem Händler nach der Lendenwirbelstütze fragen und einfordern, dass diese zur serienmäßigen Ausstattung gehören sollte. Hier müssen die Kunden Druck auf die Industrie ausüben, sonst ändert sich die Praxis nicht. Kunden werden gezwungen, teure Sonderausstattungen zu bezahlen, um in den Genuss der für die Rückengesundheit so wichtigen Lendenwirbelstütze zu kommen.


Videos zum Thema Lendenwirbelstütze